Haben Sie Fragen?

Wir helfen gerne.

[PALLMANN Switzerland (German)] Kontakt-Flyout

Beratung

PALLMANN Kundenservice

Haben Sie Fragen? Wir stehen Ihnen gerne telefonisch zur Verfügung.

Standorte

PALLMANN in Ihrer Nähe

PALLMANN GmbH

Haben Sie Fragen?

Wir helfen gerne.

[PALLMANN Switzerland (German)] Kontakt-Flyout

Beratung

PALLMANN Kundenservice

Haben Sie Fragen? Wir stehen Ihnen gerne telefonisch zur Verfügung.

Standorte

PALLMANN in Ihrer Nähe

PALLMANN Öl in historischer Atmosphäre im Palais Kinsky in Wien

Daten

Gebäudetyp Öffentliche Gebäude
LandÖsterreich

Historische Gebäude strahlen häufig eine ganz spezielle Atmosphäre aus. Diese zu erhalten ist nicht immer einfach. Zudem müssen denkmalgeschütze Objekte mit extremer Vorsicht behandelt werden, sobald es um Umbauten oder Renovierungen geht. Die ursprüngliche Optik, häufig hunderte von Jahren alt, muss erhalten werden und idealerweise mit modernen Stilelementen kombiniert werden. So war es auch bei der Überarbeitung des Parkettbodens mit Magic Oil 2K von Pallmann im Restaurant „Freyung 4“ im Palais Kinsky in Wien.

Farbiges Parkettöl für historischen Parkettboden

Das Palais-Kinsky, auch bekannt als Palais Daun-Kinsky, befindet sich an der Freyung 4 in der Inneren Stadt in Wien. Erbaut in den Jahren 1713 bis 1719 vom Architekt Johann Lucas von Hildebrandt, zählt es bis heute zu einem der kunsthistorisch beeindruckendsten Gebäude der Stadt. Das Palais besticht durch sein grossartiges Stuckdekor, seine Deckengemälde und seine Skulpturen. Um dem historischen Ambiente gerecht zu werden musste für die Renovierung des Parkettbodens im Restaurant „Freyung 4“, welches sich direkt im Palais Kinsky befindet, ein Produkt gefunden werden, das sowohl in Sachen Optik als auch in Sachen Inhaltsstoffe bedenkenlos einsetzbar ist. Der ausführende Bodenleger-Betrieb, die Deta Raumausstattungs GmbH aus Klosterneuburg, entschied sich für die natürliche Öl-Wachs-Kombination Magic Oil 2K von Pallmann.

Der Verlegebetrieb:
Die Deta Raumausstattungs GmbH aus Klosterneuburg bei Wien kann mittlerweile auf über 25 Jahre Erfahrung im Verlegen von Parkettböden zurückgreifen. Mit ihren 10 Mitarbeitern steht sie für Dienstleistungen rund ums Parkett. Von der Neuverlegung, über die Renovierung bis hin zum Reinigungs- und Pflegeservice. Der Geschäftsführer Ing. Georg Mayrhofer ist Vortragender bei der Meisterausbildung und allgemein gerichtlich zertifizierter Sachverständiger. 2010 wurde er zum österreichischen Bundesinnungsmeister gewählt.

Untergrundvorbereitung:
Vor der Oberflächenvergütung des Eichenparketts mit Magic Oil 2K musste der Holzboden einer Vorbehandlung unterzogen werden. Zunächst wurde die Fläche mit einer Walzenschleifmaschine vorgeschliffen. Dies erfolgte im ersten Schleifgang mit Korn 40 und im Anschluss daran noch mal mit Korn 80. Um die Fugen des Parkettbodens zu verschliessen kam der wasserbasierende Fugenkitt Pall-X Kitt von Pallmann zum Einsatz. Die Fläche wurde gründlich abgesaugt, so dass sie frei von Schmutz, Öl und Wachs war. Pall-X Kitt wurde mit feinem Schleifstaub zu einer spachtelfähigen Masse angeteigt. Mit einer rostfreien Flächenspachtel wurde der gesamte Parkettboden abgespachtelt. Nach einer Trocknungszeit von 20 Minuten konnte die Fläche einem letzten Schleifgang unterzogen werden. Dies erfolgte wieder mit einer Walzenschleifmaschine mit Korn 100.

Veredelung:
Um dem Parkettboden einen besonderen Charakter zu verleihen und ihn optisch an die geschichtsträchtige Umgebung anzupassen, wurde vor dem Ölauftrag von einem Maler ein Ornament, welches einen Teppich darstellt, mit einem Siegel-Lack aufgetragen.

Nach der Trocknung des Lacks konnte mit der Oberflächenvergütung begonnen werden. Die Öl-Wachs-Kombination Magic Oil 2K von Pallmann eignet sich hervorragend bei geschliffenen Holzböden und geschliffenen Partkettböden, einschliesslich Dielenparkett. Durch den Wachsanteil wird eine gleichmässig matte, samtartige Oberfläche erzielt. Zuerst musste die zu ölende Fläche nach dem letzten Feinschliff sauber, trocken und frei von Schleifstaub sein. Wichtig war noch mal zu prüfen, dass das Schleifbild eine gleichmässige Optik darstellt. Der Übergangsbereich vom Randschliff zum Flächenschliff musste exakt ausgeführt sein, da jede Schleifriefe oder Ungenauigkeit bzgl. Oberflächengüte durch die farbige Öl- Wachs-Kombination sichtbar wird. Für den Auftrag wurde Magic Oil 2K mit der Härterkomponente gemischt und mit einer Flächenspachtel gleichmässig auf den Untergrund aufgetragen. Nach ca. 25 Minuten ab Beginn des Spachtelauftrags wurde der Überschuss mit einem beigen Pallmann Reinigungspad entfernt. Direkt nach dem Padden des ersten Ölauftrags wurde die zweite Schicht Magic Oil 2K aufgebracht. Der Überschuss wurde nach ca. 20 Minuten wieder mit einem beigen Reinigungspad von Pallmann entfernt und die Fläche mit einem weissen Reinigungspad auspoliert. Der Vorteil von Magic Oil 2K ist die hohe Vernetzungsdichte, die eine wasser- und schmutzabweisende Oberfläche ergibt, die durch einkomponentige Parkettöle nicht erreicht wird.

Pflege:

Der von Parkettölen bekannte hohe Pflegeaufwand trifft bei Magic Oil 2K nicht zu. Er ist mit dem von lackiertem Parkett vergleichbar. Für eine lange Lebensdauer des Bodens wurde vom ausführenden Betrieb eine Pflegeanweisung übergeben, die die regelmäßige Pflege mit Magic Oil Care von Pallmann empfiehlt und für die Unterhaltsreinigung auf den Neutralreiniger von Pallmann verweist.

Fazit:

Ein renovierter Boden in einem historischen Gebäude kann sich, wenn er mit den richtigen Produkten behandelt und von geschultem Personal bearbeitet wurde, problemlos in das geschichtsträchtige Ambiente einfügen und so für ein stimmiges Gesamtbild sorgen. Mit den farbigen Ornamenten und mit Magic Oil 2K von Pallmann als Oberflächenvergütung ist der Boden im Restaurant „Freyung 4“ wieder für lange Zeit ein besonderes Detail und Ausdruck höchster Handwerkskunst.

PALLMANN GmbH

Switzerland (German)

Bitte beachten Sie, dass Sie je nach Auswahl des Landes auf die Webseite unserer jeweiligen Gesellschaften vor Ort geführt werden.Dem Impressum der jeweiligen Zielseite können Sie den zuständigen Ansprechpartner entnehmen.